Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel enthalten in der Regel Stoffe, die vom Körper selbst nicht gebildet werden können, trotzdem aber essentiell sind. Solche Stoffe müssen also mit der Nahrung aufgenommen werden. Hierbei handelt es sich vor allem um Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Ohne Vitamine kann unser Körper nicht überleben. Vitamin A zum Beispiel ist essentiell für die Blutbildung und den Sehvorgang. Ein Mangel kann unter anderem zu Sehstörungen – der sogenannten Nachtblindheit – führen. Vitamin B12 ist ebenfalls für die Blutbildung und verschiedene Stoffwechselvorgänge von enormer Bedeutung. Wird dem Körper nicht genügend Vitamin B zugeführt, kann es zum Beispiel zu einer Anämie kommen. Vitamin C unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers indem es unter anderem die Bildung der weißen Blutkörperchen anregt. Vitamin C-Mangel ist unter dem Namen Scorbut bekannt. Vitamin D wirkt sich auf den Kalzium-Stoffwechsel und damit auf den Knochenaufbau aus. Eine Unterversorgung kann zu Osteoporose führen.

Auch Mineralstoffe und Spurenelemente werden vom menschlichen Körper benötigt. Kalzium zum Beispiel ist für den Aufbau von Zähnen und Knochen sowie für die Blutgerinnung und Herzfunktion unverzichtbar. Magnesium braucht der Körper für die Muskelkontraktion. Viele kennen die Krämpfe, die bei einem Magnesium-Mangel auftreten können. Eisen ist essentiell für die Bildung der roten Blutkörperchen und ist für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich. So könnte man die Liste an Mineralstoffen und Spurenelementen, die für das Funktionieren unseres Körpers benötigt werden, noch lange fortsetzen. Chlorid, Kalium, Jod, Kupfer, Zink und Selen sind nur ein paar weitere Beispiele.

Vitamine und Spurenelemente spielen also bei den unterschiedlichsten Funktionen im menschlichen Körper eine wesentliche Rolle und ein Mangel führt zu schweren Beeinträchtigungen. Natürlich sollte die Versorgung vor allem durch die normale Ernährung abgedeckt werden. Leider ist das nicht immer gewährleistet. Vitamin B12 ist zum Beispiel fast ausschließlich in tierischen Produkten enthalten – ein Problem für Vegetarier bzw. Veganer. Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in Fisch und Meeresfrüchten enthalten. Gerade Fisch wird in Deutschland meist nicht in ausreichender Menge zu sich genommen. Auch bei einer relativ ausgewogenen Ernährung – ohne Verzicht auf bestimmte Produkte kann es zu einer mangelnden Versorgung kommen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ist also als Ergänzung zur normalen Ernährung durchaus sinnvoll. Mehr Informationen zum Thema finden sie im Medicom-Ratgeber. Hier gibt es auch eine große Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln.

Geschrieben von

Ich schreibe sehr gerne zu den Themen die mich selbst interessieren. Das sind vor allem Fitness, Sport und gesunde Ernährung.